Single in the City: Teil XI oder Männer und ihre Penisse

Ich war letztens wieder im KitKat Club. Die Musik ist ganz annehmbar und so viel hat sich, seitdem es nicht mehr der Sage Club ist, nicht geändert. Es laufen immer noch die gleichen Transen rum, es wird ganz guter Elektro gespielt und es gibt schöne Frauen. Was etwas stört sind die heterosexuellen männlichen Hedonisten, die gerne unten rum ohne raum laufen. Das heißt jedem, der essehen oder nicht sehen will ihr Gehänge zeigen. Sie scheinen unglaublich stolz auf ihre in der Regel nicht erigierten Penis, den sie schwingend im Takt zur Schau stellen. Vielleicht wissen solche Männer nicht, dass wir Frauen das nicht schön finden, wenn wir so ein schlaffes Ding sehen. Generell ist es ja auch so, dass Frauen auch beim Anblick eines Phallus nicht grade auspflippen, wie manche Y-Chromosom-Träger beim Anblick von nackten Brüsten.

Vielleicht sollte man es ihnen einfach mal sagen.

Treibt man sich in Singlebörsen rum wir man irgendwann als Frau zwangläufig mit dem ein oder anderen Penis-Bild-Verschicker konfrontiert. Vor einiger Zeit ergab sich daher eine sehr geistreiche Konversation mit eben dieser Spezies:

Penis-Bild-Verschicker: Stehst du auf große Schwänze?

Frage ist, welche Frau sagt da: nee, ich mag lieber Zwergenbleistifte…

Ich: Ist jetzt nicht Ausschlag gebend, aber warum nicht.

PBV: Wie groß ist denn für dich ein großer Schwanz?

Ich: Uff, ja, so vielleicht 20 cm?

PBV sendet Bild: rate wie groß meiner ist!

Ich: 20cm?

PBV: nee…

Ich: größer?

PBV schickt noch ein Bild: nee

PBV: 13,5 cm und 5 cm Umfang

(…)

PBV: willst du noch ein Bild?

Ich: Nee. Ganz ehrlich, Frauen bringt das nichts den Penis eines Mannes zu sehen.

PBV: willst du noch ein Bild?

Ich: nein

PBV: willst du vielleicht was anderes sehen?

Ich: NEIN! (da kriegt man ja ein bisschen Angst. Was will der einem denn für Bilderschicken? Brustwarzen? Arschloch? was gibt es noch für erotische Stellen an einem Mann?)

PBV: was siehst du denn gerne für Bilder?

Ich: Katzenbilder

Danach ist die Konversation glücklich abgebrochen und er hat sich wirklich nie wieder gemeldet. Für alle anderen gibt es einen Ignorebutton, aber manchmal muss man solche Experimente durch führen..wenn es grad nichts im Fernsehen gibt.

2 Gedanken zu “Single in the City: Teil XI oder Männer und ihre Penisse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s