Doch erwachsen

Nun bin ich doch erwachsen geworden und hätte es fast nicht gemerkt. Bis ich bei Facebook mit einem anderen Casper-Fan gechattet habe, der sich dann verabschiedete, weil er noch fürs Abi lernen musste.
Ach ja, Abi, denke ich und rechne mal zurück, damals dachte man noch, es steht einem alles offen und nach dem Studium merkt man, ist gar nicht so. Da wird man in die freie böse Welt entlassen und muss sich mit ganz vielen anderen Menschen, unterschiedlichen Alters messen und um einen Arbeitsplatz und einen Platz in der Welt kämpfen.
Woran ich gemekrt habe, dass ich wohl doch erwachsen geworden bin? Daran, dass ich nun ganz andere Prioritäten im Leben setze, als noch vor 10 Jahren, dass ich mit vielen Sachen viel cooler umgehe und mich weniger stressen lasse. Und eigentlich mag ich mich auch nicht mehr aufgrund meiner derzeitigen Körpertruktur auch nicht mehr als Mädchen bezeichnen. Mehr Frau geht ja schon fast gar nicht mehr. 
Das komische ist ja am Älter werden, dass man früher mit 18, 19, 20 alles tut, um bloß nicht beim Türsteher vor der Disco nach dem Perso gefragt zu werden. Mit 30 freut man sich nen Keks darüber und postet es gleich auf Facebook.
Mit 18,19,20 ist man auch total ernst und lacht so wenig wie möglich, weil man ja unbedingt ernst genommen werden will und sich dabei so wichtig nimmt, dass es echt anstrengend für die Mitmenschen ist. Mit 30 versucht man hingegen mit Witz zu überzeugen und nennt das dann Esprit.
Gestern war ich den ersten Tag in der Uni und wie zu erwarten, gehörte ich zu den älteren (ohne) Semester. Ich hatte mir zwar immer fleißig eingeredet, dass das bei dem NC nicht so sein wird…war dann aber doch so.
Nun ja, da kamen die ganzen noch relativ frisch gebackenen Abiturienten rein, sämtliche Kollektionen von H&M, Rucksäcke, Umhängetaschen und Federmäppchen (ich wußte mir fehlt was), lange Haare, super individuell und Jeans in Größe 27.
Sie hatten noch Pickel, ich habe schon wieder welche und kriege gleich eine Falte mehr, wenn ich mich mal nach dem Ausgehen nicht abschminke. Ich kenne meine Jeansgröße gar nicht erst und schmunzle beim Anblick von Nirvana T-Shirts. Ich hab es noch live in der Bravo gelesen, als sich Curt Kobain die Rübe weggeblasen hat. Auch denke ich nach, was noch alles vor denen liegt: das erste Mal weg von Mama, in einer großen Stadt, die erste eigene Wohnung, der erste selbst gezüchtete Schimmel im Kochtopf, weil man mal wieder nich abwaschen wollte – stinkt noch nicht, geht noch – die erste große Liebe, das erste Mal zusammen ziehen…hach. Das hab ich auch alles schon gemacht und habe deshalb eine Geschirrspülmaschine.
Wie ich wohl auf die wirke? Wenn die rausfinden, dass ich 31 und Single bin, noch nie verheiratet war und mich erst letztes Jahr zum ersten Mal tätowieren lassen habe und wieder studiere, um mal wirklich was für mich zu machen, dann zerstöre ich wahrscheinlich ihr ganzes Weltbild. Mit Anfang 20 denkt man doch ganz anders über 30+ als es dann wirklich im realen Leben ist. Und das zeigt wieder: man kann auch erwachsen sein und in der Lage Verantwortung zu übernehmen ohne dabei langweilig und verkrustet zu sein.
Wer das Thema gern weiter vertiefen will, dem empfehle ich Bambule – Das Großstadtmagazin mit Sarah Kuttner aus ZDF Neo. Die hatte am 22. März 2012 eine schöne Sendung über das Älter werden gemacht. (Bitte hier klicken.)
Und-nun-mal-aufstehen-Grüße
Miez

2 Gedanken zu “Doch erwachsen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s