Einen Abend mit einer Diseuse

Es ist schon etwas länger her, um genau zu sagen, es war am 13. Februar – einen Tag vor dem Valentinstag – als Georgette Dee im Berliner Ensemble auftratt. Deutschlands größte, lebende Diseuse – wie Die Zeit sie nannte – sang Schöne Lieder in barocker Athmosphäre. Dank der Krankenschwester bin ich auf den Geschmack gekommen. She hooked me up – als ich einmal wieder Liebeskummer hatte – und sie mir den Link zum Lied Wenn deine Küsse schickte. Divenlieder sind das beste – neben Schokolade – gegen Liebeskummer und Weltschmerz. Sie sind so unglaublich fabulös und süffisant spritzig. Denn heißt es dort:

Was soll denn das Gejammer, sich an den Mann zu klammern
wenn der sich um dich schert nen Dreck?
wenn deine Küsse ihn nicht halten können – na dann schmeiß ihn einfach weg.
Sei lieber wieder lustig anstatt verheult und krustig,
nur weil er glaubt, er braucht sein Glück.
Wenn deine Küsse ihn nicht halten können – deine Tränen bringen ihn nicht zurück.

Georgette Dee ist jedenfalls eine Frau, mit der man sich nachts an der Hotelbar treffen möchte, nur um ihr zu zuhören. Danke noch mal, für das tolle Geburtstagsgeschenk!

Nächstes-Mal-wieder-Grüße

Miez

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s